Neue Beschreibung zum veganen E-Book, neues Cover und neue Links

Vegane Gereimtheiten und weltumfassende Träume. Kostenloses eBook „Vegan!“
Kurzgeschichten, Songtexte und Gedichte von 73 Autor*innen aus acht europäischen Ländern sowie Illustrationen von 21 Künstler*innen aus 14 Staaten weltweit zum Thema Veganismus – und eine ganze Menge Idealismus: Aus diesen Ingredienzien entstand das soeben erschienene deutschsprachige eBook „Vegan!“. Den Anstoß dazu gab 2016 ein von Christian von Kamp ausgeschriebener Literaturwettbewerb. Gefordert war eine literarische Auseinandersetzung mit dem veganen Leben, wobei auch vegankritische Texte zugelassen waren. Aufgrund der regen Beteiligung und der vielen hochqualitativen Beiträge hat das liebevoll gestaltete Buch einen Umfang von 343 Seiten.

Weiterlesen

Veganes E-Book

Meine Geschichte als Beitrag zum E-Book Vegan! ist veröffentlicht. Hier geht’s zum Download.

Weiterlesen

Aus meinem Autorinnenleben: Tagebuch im September

News aus dem AutorinnenlebenDas ‚vegane E-Book‘ ist auf dem Markt. Dieser und weitere Erfolge aus dem September …

Weiterlesen

Aus meinem Autorinnenleben: Tagebuch im August 2017

Die Gelnhäuser Neue Zeitung hat kürzlich über mich und mein Buch geschrieben und dabei genau den richtigen Ton getroffen. Ich spare mir weitere Worte darüber und füge einfach den Artikel ein.
Die Gelnhäuser Neue Zeitung berichtet über aktuelles Weltgeschehen und über Neuigkeiten aus dem Umkreis. Auf ihrer Webseite www.gnz.de findet sich eine entsprechende Karte. Gelnhausen mein Geburtsort und in Brachttal wuchs ich auf. Wenn das kein Grund ist, für eine Gelnhäuser Zeitung über mich Frankfurterin zu berichten. Der Zeitungsartikel fand sich auf der Seite für Brachttal.

Wie bereits berichtet, wurde eine Geschichte für das vegane E-Book ausgewählt, die ich zum Literaturwettbewerb eingereicht hatte. Das E-Book kommt bald auf den Markt. Ich habe es vorab erhalten. Es ist wirklich schön geworden. Die vielen Kurzgeschichten darin sind alle gelungen. Die Zeichnungen auch. Ich kann es allen nur empfehlen. Natürlich auch den Fleischessern. Meine Geschichte ‚Erklärungsnot‘ steht zufällig gleich am Anfang. Darin versucht ein Ich-Erzähler, bzw. eine Ich-Erzählerin, den Begriff ‚Veganer‘ zu erklären und es gelingt nicht. Heutzutage weiß zwar jedes kleine Kind, was das ist. Aber noch vor einigen Jahren haben sich bei diesen Begriff die Leute so angestellt wie in meiner Geschichte.

Aus meinem Autorinnenleben: Tagebuch im Juli 2017

Manchmal fällt mir zufällig wieder ein, was ich bereits einmal veröffentlicht habe.
Diesmal war es ein Text, der von mir schon  2016 in den ‚Asphaltspuren‘ veröffentlicht wurde.
Ein Krimi, dem etwas fehlt…

Weiterlesen

« Ältere Beiträge